Archiv für Veranstaltungen

Pressemitteilung des BVL zum Tag der Legasthenie und Dyskalkulie am 30.09.2017

Nicht erkannt – nicht gefördert – kein Schulabschluss!

Die Deutsche Kinderhilfe weist gemeinsam mit dem Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie (BVL) auf einen Missstand in unserem Schulsystem hin, der Kinder mit einer Legasthenie und Dyskalkulie in ihren Bildungschancen deutlich einschränkt und gesellschaftspolitisch untragbar ist.

Berlin, 26. September 2017

Zum 2. Mal wird am 30.9.2017 der Tag der Legasthenie und Dyskalkulie ausgerufen, um deutlich zu machen, dass für die betroffenen Kinder in der Bildung noch viel getan werden muss. Die gemeinsame Kampagne der Deutschen Kinderhilfe und des BVL „Bessere Bildungschancen für Kinder mit Legasthenie und/oder Dyskalkulie!“ soll helfen, die Chancen in unserem Bildungssystem zu verbessern, damit Kinder schulisch unterstützt und nicht „aussortiert“ werden. » Weiterlesen

Winter-Workshop

Liebe Mitglieder, liebe Betroffene, liebe Landesverbände,

wir möchten noch vier zusätzliche Plätze für unseren Workshop in Magdeburg vom 24.-26.2.2017 vergeben. Wir würden uns über Anmeldungen von jungen Erwachsenen mit Legasthenie / Dsykalkulie im Alter von 15 – 35 Jahren sehr freuen.

Bis auf 15 Euro Selbstbeitrag für das Abendprogramm übernehmen wir alle Kosten. Unser Motto lautet „Im Gespräch überzeugen, aber wie?“ Themen werden zum Beispiel sein: Bewerbungen schreiben und Bewerbungsgespräche. Im Abendprogramm gehen wir unter anderem Bowlen und es wird viele Möglichkeiten für persönlichen Austausch geben.

Liebe Mitglieder, wer kennt noch andere Betroffene von Euch?

Bei allen Fragen gerne wenden an ja@bvl-legasthenie.de

Wir freuen uns auf Dich / Euch!

Liebe Grüße vom Team der Jungen Aktiven

 

Vortragsreihe: Legasthenie, Dyskalkulie – und nun?

Der Schuleltern-Arbeitskreis „Legasthenie an Schleswig-Holsteins Schulen“ startet in Zusammenarbeit mit dem „Verband Legasthenie und Dyskalkulie in Schleswig-Holstein e.V.“ eine Vortragsreihe über Legasthenie und Dyskalkulie.

Aktuelle Erkenntnisse und Erfahrungen sollen auf diesem Wege in unregelmäßigen Abständen in die Öffentlichkeit gelangen. Insbesondere betroffene Eltern oder ältere Betroffene sowie Lehrkräfte aller Fachrichtungen und pädagogisches oder therapeutisches Fachpersonal finden hier alltagstaugliche Anregungen.

Frau Regine Lorenzen als Vorsitzende dieses Arbeitskreises von Schulelternvertreterinnen — lädt als erstes die Diplom Psychologin Frau Meier-Behling zu dem Thema

Legasthenie und Fremdsprachen

am Mittwoch, den 28.09.16 um 19.00 Uhr

in die Aula der Max-Planck-Schule in Kiel ein.

Frau Meier-Behling von „Lesen Schreiben Rechnen e.V.“ erläutert praxisnah, mit welchen spezifischen Problemen Betroffene zu kämpfen haben, welche Aspekte in einer Förderung besondere Beachtung finden sollten und welche Ausgleichsmaß­nahmen auf Fremdsprachen angewendet werden können.

Nachlese vom 6. Schleswig-Holsteiner Kongress Legasthenie und Dyskalkulie am 10.11.12

Rechnen wir doch mit unseren Kindern – sie zählen auf uns!

Gute Chancen in Schule, Ausbildung und Beruf mit Legasthenie oder Dyskalkulie!?

10. November 2012, Kiel, CAU, Audimax

Mit unserem alle drei Jahre stattfindenden Kongress bieten wir eine Informations- und Fortbildungsveranstaltung für

Betroffene, deren Eltern, LehrerInnen, ErzieherInnen, und Fachkräfte aus dem Bereich Diagnostik und Förderung an.

» Weiterlesen

Bericht vom 5. Schleswig-Holsteiner Kongress Legasthenie und Dyskalkulie 2010

Bericht vom

5. Schleswig-Holsteiner Kongress Legasthenie und Dyskalkulie

Unser fünfter Kongress zum Thema Legasthenie und Dyskalkulie fand am 20. November in Kiel statt. Bei gutem Reisewetter kamen 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in das Audimaxgebäude der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. » Weiterlesen