Rechenschwäche-Erlass geht in die Verlängerung

Wenn Sie den Rechenschwäche-Erlass in den Händen halten, finden Sie am Ende den Hinweis, dass er zum 31. Juli 2017 außer Kraft tritt.

Auf unsere Nachfrage hin teilte uns das zuständige Referat Sonderpädagogische Förderung, Inklusion und Integration im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur mit, dass der Erlass in die Verlängerung bis zum 31. Juli 2018 geht, wie es auch im Nachrichtenblatt veröffentlicht wurde.

Sitzenbleiben ist bei einer Legasthenie oder Dyskalkulie keine Lösung
Wenn Buchstaben Rätsel bleiben

Downloads